Donnerstag, 4. April 2013

die Geheimschrift der Prieure

Alexander de Salzmann konzipierte an der Prieure ein phonetisches Alphabet, dass von dem persischen Alphabet inspiriert war. In dieser Schrift kalligrafierte Alexander de Salzmann die von Gurdjieff vorgegebenen Aphorismen des Instituts an die Wände des Study House an der Prieure. Alle Schüler des Instituts mussten das Alphabet auswendiglernen.


Die Aphorismen wurden in dem Buch "Aus der wirklichen Welt. Gurdjieffs Gespräche mit seinen Schülern" veröffentlicht. Im Englischen ist noch folgendes Buch erschienen: "Aphorisms of G.I.Gurdjieff as inscribed in the Study House at the Prieure d´Avon".

das Study House

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen