Dienstag, 30. April 2013

Gurdjieff und die Geomantie


Man lernt hier eine Deutung der sonderbaren Steindenkmäler, jener Dolmen, die den Kaukasus, Südrussland und Polen, über die norddeutsche Heide nach Skandinavien und England erstrecken, die in der Bretagne, in den Pyrenäen, in Nordafrika zu finden sind und ihren Kranz in Ägypten schließen, geheimnisvolle Zeichen vergessener in Astronomie und Erdkunde viel erfahrener Menschen aus baktrischer und atlantischer Frühzeit.

Alfons Paquet - Delphische Wanderung S.220

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen