Montag, 15. April 2013

Olga Arkadievna von Hartmann (1885-1979)

Vater: Arkady Alexandrovich von Schumacher
Mutter: Olga Konstantinovna von Wulffert
Bruder: Lev Arkadievich von Schumacher, später Shoumatoff
Schwester: Nina Arkadievna von Nettelhorst
Schwester: Zoya Arkadievna von Klugenau
Cousins: Robert und Vera Bienaime

Olga wurde am 28.August 1885 in St.Petersburg geboren. Beide Eltern waren Lutheraner deutscher Abstammung. Als Kind wuchs sie dreisprachig (Russisch, Deutsch, Französisch) auf. http://www.gurdjieff.org/ourlife2.htm

Im Februar 1917 traf sie Gurdjieff zum ersten Mal. Sie berichtet: "Vollkommen unerwartet - wie ein schwarzer Panther - kam ein Mann orientalischer Erscheinung hinein, so wie ich nie zuvor einen gesehen hatte."
1917 gaben sie und ihr Ehemann ihr Leben in St.Petersburg auf und folgten Gurdjieff in den Kaukasus, die Türkei, Deutschland und schließlich nach Frankreich. Von ca. 1921 bis 1929 war Olga Gurdjieffs wichtigste Sekretärin und Übersetzerin. Von Dezember 1924 bis November 1927 diktierte Gurdjieff ihr sein Hauptwerk "All und Alles". Im Anschluss daran auch das Buch "Begegnungen mit bemerkenswerten Menschen". Anfang 1930 schickte Gurdjieff sie fort, um mit ihrem Mann alleine zu leben. Erst an Gurdjieffs Todestag 1949 sahen beide ihren Lehrer wieder. Beide blieben lebenslang Gurdjieffs Lehre verpflichtet. 1951 zog das Ehepaar Hartmann nach New York, um dort die Gurdjieff Gruppen von Madame Ouspensky zu unterstützen. Thomas von Hartmann verstarb am 26. März 1956. Olga widmete sich dem Aufbau von Gurdjieff Gruppen in Nordamerika und der Veröffentlichung von Thomas von Hartmanns musikalischer Hinterlassenschaft. Sie veröffenlichte 1964 die erste Auflage von "Our Life with Mr. Gurdjieff". Olga verstarb am 12. September 1979 bei Santa Fe in New Mexico.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen