Freitag, 14. Juni 2013

der Mann hat dieses Streben

Der Mann hat eine Sache, die niemals in der Frau existiert: ihr nennt es Streben(aspiration). Im Leben benutzt der Mann diese Sache - dieses Streben - für viele Dinge, die alle falsch sind für sein Leben, aber er muss diesem Streben nachgeben, weil er diese Notwendigkeit stark empfindet. Der Mann - nicht die Frau - klettert auf hohe Berge, taucht in Ozeane, fliegt in der Luft, weil er diese Dinge tun muss. Es ist unmöglich für ihn, dies nicht zu tun, er kann nicht widerstehen. Schaut euch das Leben ringsum an: Der Mann komponiert Musik, der Mann malt Gemälde, schreibt Bücher, alle solche Dinge. Er glaubt, das wäre der Weg, um für sich den Himmel zu erreichen.

Wenn der Mann lernen kann, wie er ein höheres Selbst erlangt - wie er in den wahren Himmel kommt - kann er all dieses Streben zur Selbst-Entwicklung nutzen, dem was ihr Unsterblichkeit nennt.

Eine Kindheit mit Gurdjieff (Kapitel 26)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen