Mittwoch, 20. März 2013

das Istanbuler Prospekt von 1920

Herr Gurdjieff wird zweimal pro Woche im Zentrum Vorlesungen halten. Er wird allein öffentliche Diskussionen durchführen über Fragen der Religion, Philosophie, Wissenschaft und Kunst vom Gesichtspunkt der Esoterik aus. Besondere Aufmerksamkeit wird auf Systeme zum Studium des Menschen und auf Theorien vom »Übermenschen« in den östlichen Wissenschaften gelenkt werden. Er wird auch zeitgenossische ganzheitliche Wissenschaften im Lichte der antiken Wissenschaften, Medizin, Chemie, Psychologie usf. besprechen. Das Ziel der Vorlesungen ist, die Öffentlichkeit von Konstantinopel mit dem wissenschaftlichen und philosophischen Material bekannt zu machen, das über einen jahrelangen Zeitraum hinweg im Laufe von Untersuchungen in verschiedenen Ländern, vor allem in Asien, zusammengetragen wurde. Das gesamte Material ist unveröffentlicht.

Themen der Vorlesungen werden unter anderem folgende sein:
1. Ausgewählte Auszüge aus Berichten über Reisen in Turkestan, Pamir, Tibet,
Chitral, Kafiristan, Afghanistan und Belutschistan
2. Ist Indien wirklich das Land der Wunder?
3. Ausgrabungen in Delhi und den Tälern des Hindukusch, in Armenien, Babylon
und Ägypten.
4. Ist die Seele ewig? Ist der Wille frei?
5. Das Oktavengesetz
6. Welches ist der wesentliche Mangel der zeitgenössischen Wissenschaft?
7. Was stellt der zeitgenössische Mensch dar?
8. Was ist Hypnose?
9. »Magnetismus«, »Gefühlsbetontheit«, »Mystik«
10. »Fakirtum«, »Mönchstum«, »Derwischtum« und »Yogitum«
11. Die Wissenschaft von den Zahlen, Symbolen und Diagrammen
12. Antike heilige Kunst
13. Die Wissenschaft von den Giften
14. Magie
15. Beweis der Einheit des Ursprungs aller Religionen
16. Erklärung und Vorführung der verschiedenen Kunststücke und Fingerfertigkeiten,
die von Fakiren, Spiritisten, Rutengängern und Wahrsagern vollführt werden.

Die Vorlesungen werden auf Russisch, Griechisch, Türkisch oder Armenisch gehalten werden, je nach der Zuhörerschaft. Alle Einnahmen werden dafür verwendet werden, verarmten Schülern des Instituts zu helfen.

Ein Auszug aus dem Institutsprospekt, gedruckt 1920 in Istanbul, veröffentlicht in dem Buch "Gurdjieff. Der Aufbau einer neuen Welt".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen