Samstag, 7. Dezember 2013

das Wirkliche hört nie auf zu sein

Der Grabstein von A.R. Orage wurde von seinem engen Freund, dem bekannten Steinmetz Eric Gill bearbeitet. Unter dem Enneagramm sind die Worte von Krischna an Arjuna aus dem 2. Gesang des indischen Bhagavad Gita Epos:

You grieve for those who should not be grieved for.
The wise grieve neither for the living nor the dead.
Never at any time was I not, nor thou, nor these princes of men.
Nor shall we cease to be hereafter.
The unreal has no being.
The real never ceases to be.


Du trauerst um jene, um die nicht getrauert werden sollte.
Die Weisen trauern weder um die Lebenden noch um die Toten.
Nie, zu keiner Zeit war Ich nicht, noch du,
noch die Fürsten der Menschen.
Auch werden wir nicht hiernach vergehen.
Das Unwirkliche hat kein Sein.
Das Wirkliche hört nie auf zu sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen